23.08.2018 in Pressemitteilung

Werk Bleidenberg – Lösung für Toilettenanlage muss gefunden werden

 

Das Festungsvorfeld erfreut sich größter Beliebtheit und ist seit der Bundesgartenschau 2011 ein oft genutztes Naherholungsgebiet für viele Koblenzerinnen und Koblenzer. „Neben dem großen Spielplatz am Werk Bleidenberg, der für Kindergeburtstage und durch Schulklassen genutzt wird, lockt mittlerweile auch die Adventure Golf-Anlage viele Besucher auf das Festungsplateau. In den Abendstunden werden die Wiesenflächen auch gerne als Picknickplatz genutzt“, so die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Niederberg, Ines Lindemann-Günther.

23.06.2018 in Pressemitteilung

Querspange für die Sendnicher Straße

 

Für Anwohner ist es kein Vergnügen, die Sendnicher Straße in Rübenach mit dem Auto zu befahren. An bestehenden Engpässen der Straße sind beispielsweise weder so genannte Begegnungsverkehre noch das Wenden von Fahrzeugen möglich. Hat man sich dann an das Ende der Straße zur Kreuzung Gedächtnisstraße / Aachener Straße durchgearbeitet, sieht man sich dem nächsten Engpass ausgeliefert: Die Abfahrt aus der Sendnicher Straße wird aufgrund hohen Verkehrsaufkommens zum Geduldsspiel.

21.03.2018 in Pressemitteilung

Quartiersmanagement in Neuendorf

 
links Kulturdezernentin Dr. Margit Theis-Scholz, rechts Stadtteilmanager Iven Messer, Mitte Mitglieder der SPD-Fraktion

Ein weiterer Ortstermin aus der Veranstaltungsreihe „Fraktion vor Ort“ führte die SPD-Fraktion im Koblenzer Stadtrat nach Neuendorf. Konkret ging es um das Thema „Soziale Stadt Neuendorf“ und das darin eingebettete Quartiersmanagement. Seit Anfang 2017 läuft das Projekt unter Federführung des Stadtteilmanagers Iven Messer, der mit seinem Stadtteilbüro am Pfarrer-Friesenhahn-Platz zu finden ist.

Die Kernaufgaben eines Stadtteilmanagers bestehen in der Koordinierung der Maßnahmen im Zuge des Programms „Soziale Stadt“, Initiierung, Umsetzung und Begleitung von Projekten, sowie Bürgeraktivierung und –beteiligung und Öffentlichkeitarbeit.

19.02.2018 in Pressemitteilung

Das Stadtarchiv wird digital

 

Das Stadtarchiv wird gemeinhin als „das Gedächtnis der Stadt Koblenz“ bezeichnet. Dies trifft uneingeschränkt zu, beschreibt aber nur einen Teil der vielfältigen Aufgaben des Stadtarchivs. Davon konnten sich die SPD-Ratsmitglieder im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fraktion vor Ort“ überzeugen.

14.02.2018 in Pressemitteilung

„Fraktion vor Ort“ im Haus Metternich

 

Das Haus Metternich in der Altstadt von Koblenz gehört schon seit Jahren zum festen Bestand der überregionalen Künstlerszene. Davon konnte sich die SPD-Stadtratsfraktion im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Fraktion vor Ort“ überzeugen.

Elisabeth Hansen, die seit 2011ehrenamtlich den Vorsitz für die Arbeitsgemeinschaft Bildender Künstler am Mittelrhein 1949 (AKM) führt, begrüßte die interessierten Fraktionsmitglieder und zeigte, wie vielseitig und individuell das Haus genutzt wird. Seit 1964 finden regelmäßig Ausstellungen im Künstlerhaus Metternich statt.

Termine

Alle Termine öffnen.

24.09.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Vorstandssitzung

24.09.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Fraktionssitzung

15.10.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Vorstandssitzung

22.10.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Vorstandssitzung

22.10.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Fraktionssitzung

05.11.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

Nachrichten

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

17.09.2018 15:39 Freiwilligendienste statt Pflichtdienste
Mit seinen Vorstellungen und Initiativen zu einem Pflichtdienst für junge Menschen befindet sich Bundesgesundheitsminister Spahn auf einem Irrweg. Ein sozialer Pflichtdienst wäre verfassungswidrig und unvernünftig. So etwas ist mit der SPD-Bundestagsfraktion nicht zu machen. Wir investieren lieber in Freiwilligkeit statt in Zwang. „Bundesgesundheitsminister Spahn sollte sich lieber um ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem und gute Pflege, statt

17.09.2018 15:38 Mindestlohn-Kontrollen sind wichtig
Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast begrüßt die bundesweiten Mindestlohn-Kontrollen durch den Zoll: „Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen.“ „Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen. Ich danke allen Einsatzkräften und Beteiligten für die Arbeit in den letzten Tagen. Unsere Zusage bleibt. Es wird in Zukunft mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Zoll dafür

14.09.2018 15:40 Herr Maaßen ist nicht für Gesetzesänderungen zuständig
Martin Rabanus, kultur- und medienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, macht deutlich, was er davon hält, dass der Chef des Verfassungsschutzes sich zu angeblichen Änderungen beim Bundesarchivgesetz einlässt. „Medienberichte, Herr Maaßen wolle dafür sorgen, dass das Bundesarchivgesetz geändert werde, sind zutiefst befremdlich. Herr Maaßen ist nicht für die Gesetzgebung zuständig und hat hier für nichts zu sorgen. Wenn eine Novellierung des Bundesarchivgesetzes

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online