13.04.2020 in Pressemitteilung

Haushalt 2020 ist neu zu diskutieren

 

Die Haushaltsverfügung der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) platzte mitten in die durch das Corona-Virus verursachte aktuelle Ausnahmesi-tuation. Die aktuellen Beschränkungen des öffentlichen Lebens haben Auswir-kungen auf sämtliche Bereiche des städtischen Lebens: Kulturelle Veranstaltun-gen müssen abgesagt werden, der Einzelhandel und die Gastronomie sehen immensen finanziellen Problemen entgegen und auch die zahlreichen Koblen-zer Vereine stehen vor großen Herausforderungen. Insofern sind sich die Rats-fraktion von SPD und Linken darin einig, dass die Forderung von Einsparungen im Bereich von etwa 4 Mio. Euro schwierig zu realisieren sein wird.

08.04.2020 in Pressemitteilung

Rats- und Ausschussarbeit in Zeiten der Krise

 

Die aktuelle Corona-Pandemie stellt auch die Fraktionen vor große Herausforderungen. Aktuell wurden bis zum 20. April alle Ausschusssitzungen abgesagt. „Dennoch arbeiten wir natürlich auch in Zeiten der Corona-Krise so gut es geht weiter für Koblenz“, versichert die Fraktionsvorsitzende Marion Lipinski-Naumann. So ist das Fraktionsbüro im Rathaus weiterhin besetzt, beantwortet Bürgeranfragen und hält den Fraktionsbetrieb aufrecht.

06.04.2020 in Pressemitteilung

Ratsmitglieder wollen helfen, wo sie können

 

Für alle Koblenzerinnen und Koblenzer stellt das Corona-Virus eine immense Herausforderung für den Alltag dar. Ältere und vorerkrankte Mitbürger sollen nach Möglichkeit nur noch sehr selten die eigenen vier Wände verlassen, Familien und Alleinerziehende müssen die Kinderbetreuung sicherstellen und Menschen, die keine Angehörigen in unmittelbarer Nähe haben und womöglich in häusliche Isolation müssen, sind auf externe Hilfe angewiesen.

20.03.2020 in Pressemitteilung

Toilettenproblem am Werk Bleidenberg bald gelöst

 

Seit langem wird nach einer Lösung gesucht, am Werk Bleidenberg und dem angrenzenden großen Spielplatz für eine dauerhaft zugängliche Toilettenanlage zu sorgen. Das WC im Festungswerk ist nicht durchgängig für die Öffentlichkeit zugänglich, ebenso wenig wie die Toiletten der AdventureGolf-Anlage. Nun wurde eine Lösung gefunden.

11.03.2020 in Pressemitteilung

Bürgerinnen und Bürger bei der Straßenbenennung einbinden

 

In Straßennamen spiegelt sich immer auch die Geschichte einer Stadt wider. Dies ist auch in Koblenz nicht anders: Die Burgstraße trägt ihren Namen wegen der so genannten ‚Alten Burg‘, in der heute das Stadtarchiv untergebracht ist. Mit dem Willy-Brandt- oder dem Konrad-Adenauer-Ufer werden bedeutende Politiker der Bundesrepublik geehrt. Allerdings gibt es auch Straßennamen, deren Namensgeber einen weniger verdienstvollen Hintergrund haben.