13.10.2020 in Pressemitteilung

Die Feste Franz – Ein Juwel erwacht aus dem Dornröschenschlaf

 
V.l.: Andreas Drechsler (EB 67), Thomas Kirsch, Toni Bündgen, Marion Lipinski-Naumann, Fritz Naumann, Manfred Bastian

SPD-Fraktion besucht Festungsanlage

Bis zum Ende dieses Jahres wird die Feste Kaiser Franz, oder ‚Feste Franz‘ wie die Koblenzer sie liebevoller nennen, der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden. Das war Anlass genug, dass die SPD-Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Stadtentwicklung Marion Lipinski-Naumann und Thomas Kirsch, der umweltpolitische Sprecher der Fraktion mit drei weiteren SPD-Stadträten die Baustelle besuchten, um sich bei der Begehung über den Stand der Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen zu informieren. Die Baumaßnahmen werden im Rahmen des Förderprojektes „Großfestung Koblenz“ und unter der Projektleitung des Eigenbetriebs für Grünflächen und Bestattungswesen durchgeführt.

30.09.2020 in Pressemitteilung

Breites Bündnis zur Belebung Alt- und Innenstadt nötig

 

„Nicht erst durch die Corona-Krise wird die Problematik des zunehmenden Leerstands in der Alt- und Innenstadt immer deutlicher. Es ist für die kommenden Jahre auch in Koblenz angesagt, dem entgegenzusteuern“, so die Fraktionsvorsitzende der SPD, Marion Lipinski-Naumann.  „Natürlich ist der Handlungsdruck in unserer Heimatstadt nicht so hoch wie in anderen Städten etwa in Nordrhein-Westfalen, aber die deutlichen Anzeichen sind auch in Koblenz leider nicht zu übersehen“, ergänzt die wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion, Dr. Anna Köbberling. Gegen eine mögliche Verödung des Innenstadtbereichs gibt es viele mögliche Maßnahmen.

25.09.2020 in Pressemitteilung

Dachterrasse des Kulturbaus führt ein Schattendasein

 

Zur Eröffnung des Forum Confluentes war sie eines der Highlights: Die Dachterrasse des Kulturbaus. Viele Koblenzerinnen und Koblenzer sowie zahlreiche Touristen nutzten die große Fläche, um den Blick auf die Festung und die Innenstadt zu genießen oder einfach in einer außergewöhnlichen Atmosphäre zu verweilen. Durch die Corona-Pandemie ist aktuell der Zutritt zur Dachterrasse nicht gestattet. Allerdings hielt sich der Zustrom auch schon vor dem Ausbruch der Pandemie in Grenzen.

18.09.2020 in Pressemitteilung

Bundesgartenschau 2029 – Ein kultureller Höhepunkt

 
Impression der BUGA 2011 (Bildquelle: www.pixabay.com)

In der letzten Stadtratssitzung stellte die Stadtverwaltung die Pläne für die Bundesgartenschau 2029 vor. Dabei wurde den Bereichen Stadtentwicklung und Tourismus viel Raum und Zeit eingeräumt. Anders als in der ersten Sitzung des BUGA-Ausschusses fand der Kulturbereich zum Erstaunen der beiden sozialdemokratischen Kulturpolitiker Dr. Thorsten Rudolph und Fritz Naumann keine Erwähnung.

12.09.2020 in Pressemitteilung

Weitere Finanzmittel müssen fließen

 
Der SPD-Arbeitskreis Sport gemeinsam mit Sportamtsleiter Rüdiger Sonntag (links) und Dagmar Quadflieg (EB 67)

Eine altbekannte Baustelle war Anlaufstelle eines Ortstermins des SPD-Arbeitskreises Sport. Die Besichtigung der neuen Rasenfläche im Stadion Oberwerth, die aufgrund fester Verwurzelung auf eine Lebensdauer von nunmehr 10 Jahren angelegt ist, wurde besichtigt. Im Mittelpunkt der Begutachtung stand natürlich die Besichtigung der Tribüne. „Über den Zustand dieses Bauwerkes brauchen wir nicht mehr zu reden“, so der sportpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Fritz Naumann, „weil man sich darüber einig ist, dass nur ein Neubau eine Alternative sein kann.“ Die Schritte hierzu wurden bereits im Sport- und Bäderausschuss festgelegt. Man will von Seiten der Sozialdemokraten gerade vor den Haushaltsberatungen für 2021 recherchieren, wo eine mittlere Großstadt einen preiswerten Neubau einer Tribüne realisiert hat. Einig war man sich vor Ort, dass die Sanierung des Altbestandes nicht mehr in Frage kommen kann.