"Fraktion vor Ort" auf der Feste Franz

Veröffentlicht am 21.09.2017 in Pressemitteilung

Der Koblenzer Festungsring stellt eine einmalige Militärhistorische und architektonische Anlage dar, welche seit vielen Jahren durch großes ehrenamtliches Engagement und finanzielle Unterstützung auch vom Land zu sehenswerten und touristisch attraktiven Bauwerken hergerichtet werden. So informierte sich die SPD-Fraktion im Koblenzer Stadtrat über den Fortgang der Sanierungsarbeiten im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Fraktion vor Ort“ auf dem Gelände der Feste Franz in Lützel.

Der Verein „Feste Kaiser Franz e.V.“ engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich und kompetent in der Sanierung der Festungsruine. Die Vorsitzenden Frank und Matthias Kellermann konnten den Fraktionsmitgliedern eindrucksvolle und interessante Einblicke gewähren. Nachdem in den letzten Jahren vornehmlich Teile der Anlage trocken gelegt und damit gesichtet wurden, können diese auch nun gefahrlos betreten und erforscht werden. Eine dringliche Aufgabe für die nahe Zukunft ist die Sicherung des oberen Eingangsbereiches, was sich allerdings aus finanziellen Gründen als schwierig erweist. Das Highlight war aber der inzwischen freigelegte Backofen, der ursprünglich aus dem Ende des 18. Jahrhunderts stammt von den Preußen Anfang des 19. Jahrhunderts übernommen und modernisiert. Die Kapazität dieses Backofens war enorm. Rund 1.000 Brote konnten damals pro Tag damit gebacken werden. Damit stellte er einen fundamentalen Bestandteil für die Versorgung der Truppen dar. Da dieser Backofen der letzte bekannte seiner Art ist, beabsichtigt der Verein, diesen wieder funktionsfähig zu machen. Zurzeit wird geklärt, in welchem Umfang sich die notwendigen Instandsetzungsarbeiten bewegen werden. Die SPD-Fraktion hat ihre Unterstützung zugesagt und bereits Gespräche mit der Verwaltung, der Denkmalpflege und dem Land geführt. Fraktionsvorsitzende Marion Lipinski-Naumann ist sich sicher: “Für dieses historisch bedeutende Projekt muss es möglich sein, Fördermittel zu erhalten. Dies wird den Koblenzer Festungsring noch weiter aufwerten. Auch für eine mögliche Bewerbung der Stadt zur Kulturhauptstadt Europas 2025 würde dieser Backofen ein gewichtiger Faktor.“ Der 1. Vorsitzende des Vereins Frank Kellermann wies auch auf die Notwendigkeit von Sponsoring und Spenden hin. Die SPD-Fraktionsmitglieder zeigten sich sichtlich beeindruckt von dem Einsatz des Vereins und den bisherigen Ergebnissen und wird die Arbeit in ihrer politischen Arbeit unterstützen.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.08.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Vorstandssitzung

13.08.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Vorstandssitzung

13.08.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Fraktionssitzung

27.08.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Vorstandssitzung

27.08.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Fraktionssitzung

03.09.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

Nachrichten

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online