"Fraktion vor Ort" auf der Karthause

Veröffentlicht am 26.06.2017 in Pressemitteilung

Der Berliner Ring auf der Karthause wird von vielen Verkehrsteilnehmern als Rennstrecke wahrgenommen und auch so genutzt. Tatsächlich hat die Hauptverkehrsstraße in dem größten Koblenzer Stadtteil nicht den Charakter einer innerstädtischen Straße. Dies nahm eine Studentin der FH-Koblenz zum Anlass, Ihre Masterarbeit über das Thema „Stadtraumverträgliche Umgestaltung des Berliner Ringes in Koblenz“ zu verfassen.

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Fraktion vor Ort“ informierte sich die SPD-Fraktion im Koblenzer Stadtrat über die Ergebnisse der Arbeit. Prof. Dirk Fischer, der die Masterarbeit seinerzeit betreute, konnte den Ratsmitgliedern interessante und vielversprechende Ergebnisse vortragen und einen Ausblick über die künftige Entwicklung des Berliner Ringes geben. Kernpunkt der Masterarbeit ist eine modulare Planung, welche ohne weiteres eine abschnittweise Umsetzung der Planungen ermöglicht. „Natürlich ist das nur eine Grobplanung. Vor einer evtl. Baumaßnahme müssen natürlich noch weitere Planungen, Berechnungen und Messungen erfolgen.“ ergänzte Prof. Fischer. Vorgesehen sind verschiedene Verkehrskreisel, sowie Reduzierungen der Fahrbahnbreiten zugunsten des Radverkehrs und der Parkmöglichkeiten. Starke Steigungen an den Fußgängerbrücken sind ebenso wie nicht vorhandene Barrierefreiheit, nicht mehr zeitgemäß. Fraktionsvorsitzende Marion Lipinski-Naumann findet die Planungen vielversprechend: „Die vorhandene Entwässerungskonzeption kann bei dieser Planung größtenteils beibehalten werden, was die Kosten deutlich senkt. Bei der aktuellen Haushaltslage ist dies ein Riesen-Pluspunkt. Auch, dass sich die Konzeption abschnittsweise umsetzen lässt, macht die Gesamtplanung sehr interessant.“ Die SPD-Fraktion wird sich für eine Überprüfung der Machbarkeit der Umgestaltung einsetzen und den weiteren Verlauf der Planungen positiv begleiten.

 

Die neue Mitte in Koblenz

Termine

Alle Termine öffnen.

30.10.2017, 17:00 Uhr - 30.10.2017 Fraktionssitzung
"Fraktion vor Ort", Horchheim

06.11.2017, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Vorstandssitzung

06.11.2017, 18:00 Uhr - 06.11.2017 Fraktionssitzung

Alle Termine

Nachrichten

19.10.2017 19:21 Der schwarzen Ampel gehören drei Klientelparteien an
Carsten Schneider im Interview mit der WELT Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, erwartet interessengeleitete Politik der Jamaikapartner. Seine Fraktion werde seriöse Oppositionsarbeit leisten – AfD und Linke sieht er im polemischen Überbietungswettbewerb. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

16.10.2017 21:42 Schulen verdienen Unterstützung in ihren Aufgaben
Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz – der Schulpolitik – zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. „Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

16.10.2017 21:40 Niedersachsen-Wahl 2017 „Fulminanter Erfolg“
Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

11.10.2017 18:27 #SPDerneuern
Wir müssen uns neu aufstellen. Wir müssen uns erneuern. Dazu wollen unsere Mitglieder einbeziehen, damit wir gemeinsam unserer SPD zu neuer Stärke verhelfen. Für den Erneuerungsprozess wollen wir uns Zeit nehmen. Folgendes haben wir vor: In den kommenden Wochen führen wir acht regionale Dialogveranstaltungen in ganz Deutschland durch, zu denen wir alle Mitglieder einladen. Bei diesen acht

09.10.2017 18:28 Martin Schulz – Neustart für die SPD
Wir haben eine schwere Wahlniederlage erlitten und das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland eingefahren. Wir haben die vierte Wahlniederlage in Folge bei einer Bundestagswahl erlebt. Das ist bitter für die gesamte Partei. Das ist bitter für uns alle, die wir als Parteimitglieder oder Unterstützer engagiert gekämpft haben. Und es ist

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online